Wärmedämmung

Nur ein winddichtes und professionell gedämmtes Haus schafft Wärme und Wohnlichkeit für Jahrzehnte. Und spart Monat für Monat bares Energie-Geld.
Beschreibung
Hinweise & Tipps

Dämmen mit verschiedenen Dämmstoffen

Für einen optimalen Wäremschutz gibt es die unterschiedlichsten Dämmstoffe aus den verschiedensten Materialien. Zu den bekanntesten gehören Dämmstoffe wie Glas- und Steinwolle, Hanf, Polystyrol und Polyurethan. Normalerweise sind Dämmstoffe entweder als Dämmkeil oder Dämmfilz erhältlich. Die Form ist hier ausschlaggebend für die Verarbeitung der Platten.
Dach dämmen - Kniestock
Die Fenstermaße sind Blendrahmenmaße, d.h. die äußere Begrenzung des Fensters in Breite und Höhe. Die Fensteröffnung muss hier mindestens 4 cm größer als das Fenstermaß sein. Messen Sie vor der Bestellung alle Fensteröffnungen aus. Auch gleichaussehende Öffnungen können unterschiedlich sein. Ermitteln Sie auch die richtige Öffnungsrichtung.

Dämmschicht luft- und winddicht machen

In der DIN 4108 „Wärmeschutz im Hochbau“ werden die Anforderungen an den winterlichen und sommerlichen Wärmeschutz von Gebäuden festgelegt. Folgendes müssen Sie für eine normgerechte Dämmung beachten.

1.

Folie anbringen

Klimamembran oder Dampfbremsfolie von oben beginnend quer an die Dachsparren antackern. Dabei berücksichtigen, dass die Bahnen um 10 cm überlappen.

2.

Überlappend verkleben

Überlappungsbereich der Folien mit zugelassenem Klebeband dicht verkleben. Hierfür kann zwei- oder einseitiges Klebeband (einfach über den Stoß kleben) verwendet werden.

3.

Abdichten

Folie, die an Bauteile (Fenster, Giebelwand, Dunstrohr, Kamin, etc.) anschließt, ist mit Dichtband und Anpressplatte dicht gemäß DIN 4108 zu machen.

Bei Verwendung von Dichtstoff kann auf die Anpressplatte verzichtet werden. Hierzu halten wir spezielle Klebebänder und/oder -stoffe für Sie bereit.

Wände isolieren

In der DIN 4108 „Wärmeschutz im Hochbau“ werden die Anforderungen an den winterlichen und sommerlichen Wärmeschutz von Gebäuden festgelegt. Folgendes müssen Sie für eine normgerechte Dämmung beachten.

1.

Dämmung von außen

Überlappungen und Randbereiche der Dampfbremsfolie luftdicht und blasenfrei mit einem speziell dafür vorgesehenen Klebeband verkleben. Wichtig: Unbedingt darauf achten, dass dafür bestimmte Klebebänder verwendet werden!

2.

Zweischaliges Mauerwerk

Überlappungen und Randbereiche der Dampfbremsfolie luftdicht und blasenfrei mit einem speziell dafür vorgesehenen Klebeband verkleben. Wichtig: Unbedingt darauf achten, dass dafür bestimmte Klebebänder verwendet werden!
Sie benötigen folgendes Werkzeug
Holzbrettchen
Messer
Schneideschiene
Schneidunterlage
Tacker
Zollstock
Sie benötigen folgendes Material
Dichtband
Klebeband
PE-Dampfbremse
info-circleexclamation-circlelong-arrow-left